Prolog 1

Ich stehe auf der Tribüne und schaue meinem Bruder beim Spielen zu. Natürlich sind wir am Gewinnen. Was auch sonst? Aber ich muss zugeben, dass Seirin sich gut hält. Ich bin überrascht, dass sie noch nicht aufgegeben haben.
„Baka!“, rutscht es mir heraus als ich sehe, dass Hayama-chan sich provozieren lässt.
Ich beobachte weiter die Bewegungen von jedem Spieler und versuche seine Stärken und Schwächen herauszufinden.
Ich war schon immer gut darin Menschen in meiner Umgebung einzuschätzen.
Ich streiche mir eine Strähne meiner dunkelblauen Haare zurück und seufze. Seirin hat es geschafft durch unsere Abwehr durchzukommen.
Lautlos lass ich mich wieder auf meinen Platz fallen und fluche ununterbrochen leise vor mich hin.
,,Wenn du nicht gleich aufhörst zu fluchen, dann reiß ich dir deinen Kopf ab“, sagt ein braungebrannter Junge, auf dem Platz neben mir, grimmig.
Kalt mustere ich ihn.
Mein Gehirn rattert und rattert. Bestimmt fünf Minuten sind vergangen als ich auf springe und laut ‚Ha!‘ rufe.
Der Junge auf den ich zeige, sieht mich verwirrt mit seinen dunkelblauen Augen an.
,,Du bist Aomine Daiki ebenfalls Mitglied der Generation der Wunder!“, sage ich und der Junge sieht mich an als wäre ich verrückt. Dann fängt er an zu lachen. Jetzt bin ich es die ihn verwirrt ansieht. Warum lacht der jetzt? Das frage ich ihn auch.
,,Du bist einfach nur komisch!“, sagt dieser nur.
,,Warum denn das bitte schön?!“, frage ich leicht eingeschnappt.
,,Ach nur so“, sagt er lachend.
,,Also ich finde das nicht lustig!“, sage ich.
,,Du gehst also auf die Rakuzan high?“, fragt mich Aomine.
,,Woher weißt du das?“, frage ich.
„Sag mal hältst du mich für bescheuert? Du hast geflucht als Seirin durch die Abwehr kam und außerdem hast du die Schuluniform von Rakuzan an!“
,,Oh…“, bringe ich nur über meine Lippen.
Innerlich schlage ich mir gerade gegen die Stirn. Wie dumm kann man eigentlich sein? So schwer zu erraten auf welche Schule ich gehe ist es jetzt auch nicht.
,,Und auf welche Schule gehst du?“, frage ich ihn und könnte mir direkt wieder gegen die Stirn schlagen. Als ob ich das nicht wüsste. ,,Du kennst also meinen Namen weißt aber nicht auf welche Schule ich gehe?“, belustigt schaut er mich an. ,,Und wenn es so ist?“, frage ich ihn leicht trotzig.
,,Tja dann wüsste ich nicht warum ich das einer daher gelaufenen Fremden sagen sollte“, meint er provozierend.
,,Du bist echt blöd Ahomine-kun!“, sage ich provozierend zurück.
Er sieht mich grimmig an: ,,Warum nennt ihr mich eigentlich immer Ahomine? Nur weil ihr mich nicht leiden könnt oder was?“
Ich fange an zu grinsen: ,,Wer hat denn gesagt, dass ich dich nicht leiden kann?“
Ich sehe ihn herausfordernd an.
,,Keiner“, gibt er klein bei.
,,Na also“, mit diesen Worten wende ich mich wieder dem Spielgeschehen zu. Mein Bruder kommt endlich wieder zum Zug.
,,Wa-?!“, ungläubig schaue ich auf das Spielfeld. Wäre Nebuya nicht gewesen hätte er wahrscheinlich verfehlt. Aber warum? Doch nicht wegen diesem Spieler der ihn deckt?
Ich habe meinen Bruder noch nie in einem Spiel verfehlen sehen. Wie kann das sein?
Angespannt sitze ich auf meinem Platz und zapple ein wenig mit meinen Händen und Füßen herum.
Ich kann es einfach nicht fassen!

Kann es sein…? Nein, Nr.6 war viel schwächer, das kann ich mit einem Blick sagen. Auch wenn er durchaus Kampfgeist besitzt. Allerdings…auch dieser war nicht besonders. Wie also hat er es geschafft meinen Bruder zu stoppen?
Waren es seine schnellen Reflexe?
Nein auch das kann es nicht sein. Denn bei seinem Wurf ‚Kokuu‘ konnte sich bis jetzt soweit ich weiß keiner befreien. Okay jetzt seit heute vielleicht schon… aber da stellt sich mir noch immer die Frage wie der Small Forward es schaffte meinen Bruder dazu zu bringen zu verfehlen!
Langsam werde ich nervös und fange an mit meinen Zähnen zu knirschen.
,,Hey, hey alles in Ordnung? Du wirkst gerade als könntest du jemanden umbringen“, spricht Aomine mich wieder an. ,,Und wenn es so wäre?“, frage ich ihn mit knirschenden Zähnen. Kann der mich jetzt nicht in Ruhe lassen?
Aomine fängt an zu lachen.
,,Was denn?“, frage ich ihn beleidigt.
,,Du scheinst ja unbedingt zu wollen, dass Rakuzan gewinnt“, meint er unter Lachen.
,,Ist das so unnormal?“, frage ich ihn pampig zurück.
Er legt die Stirn in Falten: ,,Nein. Wieso?“
Ich hätte nicht gedacht, dass ein Wunderkind so nerven kann!
Gekonnt ignoriere ich ihn und konzentriere mich wieder auf das Spiel.
Wieder hat mein Bruder den Ball. Wehe du verfehlst wieder! In Gedanken schreie ich meinen Bruder an. Nochmal verfehlen wäre fatal! Aber einen Void konnte noch niemand aufhalten.
Ich reiße überrascht die Augen auf, Nr.6 ist gesprungen! Er wird doch nicht…! Nein, er hat ihn nicht erreicht. Aber schon wieder tanzt der Ball auf dem Korb! Was ist mit meinem Bruder los? Sonst trifft er doch immer sicher!
Angespannt beobachte ich den Ball, wie er auf dem Ring tanzt. Geh rein, geh rein, geh rein, bete ich in Gedanken immer wieder. Ja! Er ist reingegangen!

Nach einer Weile pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab.
Natürlich hat Rakuzan gewonnen.
Freudig springe ich auf und will schon mal runter gehen zu meinem Bruder…
,,Hey! Wo willst du denn hin?“, fragt Aomine.
,,Runter zum Team warum?“, frage ich etwas verwirrt und streiche meine dunkelblauen Haare aus meinem Gesicht.
,,Ach nur so“, antwortet er und wendet sich ab, ,,Vielleicht sieht man sich mal wieder tschau.“ Mit diesen Worten geht er los.
Ich stehe noch einen Moment verwirrt da und starre ihm hinterher. Was war das jetzt? Schulterzuckend, verstehe einer die  Jungs, mache ich mich auf den Weg zu meinem Bruder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s